Szenen komponieren für Anfänger – der szenische Dreischritt

Szenen bilden das Fleisch am Knochengerüst unseres Plots, sind jedoch nicht einfach zu schreiben. Mal wirken sie deplatziert, mal zu langweilig oder unpassend. Oder sie wirken gar nicht, weil der Aufbau nicht stimmt. Aber wie bringt man eine Szene dazu zu wirken? Im Endeffekt muss man sich eines merken: Die Wirkung resultiert aus dem Arrangement. Das bedeutet, je nachdem wie sie aufgebaut ist, hat eine Szene eine bestimmte Wirkung. Ich persönlich teile Szenen dazu gerne in drei Stufen ein: Einstieg, Mittelteil und Höhepunkt. Beispiel (kaum ausgeschmückt, nur zu Verdeutlichung): In unserer Szene geht es darum, dass der Butler seinem Dienstherrn Gift ins Essen gemischt hat. Einstieg: James grauste es vor…

Read More