Von der Klimax

Klimax. Tolles Wort. Viele wissen allerdings nicht, was eine Klimax eigentlich ist. Ganz einfach gesagt bezeichnet der Begriff Klimax die Spannungssteigerung in einem Text. Das bedeutet, wenn man eine gute Klimax vorweisen kann, hat man eine gute Steigerung der Spannung. Was hat das jetzt mit dem Schreiben zu tun? Die …

[ Weiterlesen… ]

Wie man Spannung aufbaut

Spannung ist eigentlich so ziemlich das Wichtigste beim Schreiben. Ohne Spannung hat der Leser keinen Grund, weiterzulesen. Und wenn er keinen Grund zum weiterlesen hat, was wird er dann  machen? Richtig, das Buch zuklappen und sich etwas anderes suchen. Damit uns das nicht passiert, ein paar Grunddinge zum Thema Spannung, …

[ Weiterlesen… ]

Die Grenzen deines Romans sind die Grenzen deiner Fantasie

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass superintelligente Hamster mit domestizierten Dinosauriern die Weltherrschaft an sich reißen? Ziemlich gering, oder? Trotzdem wäre es interessant herauszufinden, was bei dem Versuch passieren würde. Darum geht es im Roman: die Realität zu stauchen, zu strecken, sie wie einen Kaugummi zu kauen oder neue Dinge …

[ Weiterlesen… ]

Flashbacks – gut oder schlecht?

Flashbacks….wer kennt sie nicht? Diese kleinen Rückblenden in Filmen. Oder eben in Romanen…wo sie aber meist länger sind. Es ist eine interessante Frage, ob Flashbacks jetzt gut oder schlecht zu bewerten sind. Die einen verteufeln sie, die anderen finden sie klasse. Zuallererst tun Flashbacks mal eines: Sie unterbrechen den Erzählstrang. …

[ Weiterlesen… ]

Sei der Neugierkoch!

Ah, die Neugier. Die Triebfeder eines jeden Lesers. Warum hast du diesen Beitrag geöffnet? Weil du dich informieren wolltest? Nein. Weil du neugierig bist. Wie so ziemlich jeder andere Mensch auf diesem Planeten. Aber wie erzeugt man Neugier? Da gibt es mehrere Möglichkeiten: Eine davon ist, dem Leser gezielt zu …

[ Weiterlesen… ]

Cliffhanger – Lass den Held (und den Leser) baumeln

Wer kennt es nicht? Man sieht sich den mit Spannung erwarteten Film zur Primetime an und ist absolut gefesselt. Ein filmisches Meisterwerk, gerade ist der Held in größter Not, hat etwas erfahren, dass den Verlauf der gesamten Geschichte beeinflusst! Und jetzt, ausgerechnet jetzt… kommt Werbung. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten …

[ Weiterlesen… ]

Twistfindung – Die Gegenteilmethode

Insbesondere Thriller-Autoren kennen das Problem: Die Prämisse ist gut, die Dialoge sind knackig, die Charaktere tiefgründig. Aber der Plot hängt durch. Die Twists, also die spannenden Wendungen, sind nicht stark genug. Wie kommt man also auf völlig unerwartete Twists? Dazu die folgende Methode: Man nimmt die lineare, die logische Lösung …

[ Weiterlesen… ]

Spannung erzeugen – warum Suspense wichtig ist

Wir kennen das alle: Man sieht sich einen Film seiner Wahl an und er ist total vorhersehbar. Wir sind enttäuscht, ja, wir wollen unser Geld zurück. Am liebsten auch noch die verschwendete Zeit. In Büchern ist es genau so. Der Leser will sich verzaubern lassen, er will Überraschungen, unerwartete Wendungen. …

[ Weiterlesen… ]