Weihnachtliche Tomaten

Im Winter, wenn es kalt ist, die Kerzen golden leuchten, wir eingewickelt in dicke Decken dampfenden Tee schlürfen, vertieft in ein gutes Buch, den Weihnachtsabend erwartend, steht die Welt still. Die Geräusche sind gedämpft, während weiße Sterne langsam vom Himmel herab schweben und die Erde unter einer Schicht aus Reinheit begraben. Zeit, uns von unserer behaglichen Lethargie in kleine Schreibgremlins zu verwandeln. Produktivität ist das Zauberwort! Heute geht es darum, wie wir unsere (knapp bemessene) Zeit produktiver nutzen. Nämlich mit der Pomodoro-Methode. Pomodoro ist übrigens das italienische Wort für »Tomate«, und da die Eieruhr des Erfinders die Form einer Tomate hatte und er Italiener war, nannte er diese Methode kurzerhand…

Read More

„Die Kraft eines Buches sind die inneren Bilder des Autors“ – Ein Gastbeitrag von Susann Sontag

Susann Sontag begleitet als Therapeutin, diplomierte Ernährungsberaterin und Coach seit über 20 Jahren Menschen in Lebenskrisen und ist Gründerin des „Lebensschritte-Verlags“. Der Lebensschritte-Verlag wurde im März 2013 zunächst als Selbstverlag gegründet, jedoch bald auch für andere Autoren geöffnet. Susann ist seit 2005 als Autorin aktiv, hat bereits mit Verlagen aller Größen zusammengearbeitet; im Laufe der Jahre baute sie sich ein Netzwerk auf und gründete, als schließlich alles zusammenpasste, den Verlag, getreu der Philosophie: „Ein Buch ist sowohl ein Impulsgeber als auch ein guter Begleiter für neue Lebensschritte.“ Im Folgenden schreibt Susann von den eigenen inneren Bildern, der Kraft des Buches und der Bedeutung des Schreibens für sie selbst. Ich bedanke mich…

Read More

Was einen Schriftsteller auszeichnet

Ich werde von Zeit zu Zeit gefragt, welche Voraussetzungen man mitbringen muss um ein Schriftsteller zu werden. Meine Standardantwort lautet: Ein Sammelsurium an verschiedensten Fähigkeiten. Zum einen: Interesse an der Materie. Wenn man sich nicht für das Handwerk interessiert, sollte man es am besten gleich lassen. Mein Ernst! Ohne Fleiß kein Preis. Wenn man Interesse für das Schreiben aufbringt, kommt man gleich an den nächsten Punkt: Ausdauer. Es geht darum die Dinge, die man lernt auch wirklich anzuwenden. Man kann eine Million Schreibratgeber lesen und in der Theorie alles wissen; aber man erlernt das Schreiben, wie jedes andere Handwerk, durch Übung. Es gibt Leute, die mit ihrem ersten Text einen…

Read More