Warum dein Plot eine Zwiebel sein sollte

Autoren sind immer auf der Suche nach Ideen, die ihre Geschichte, Handlung, ihren Plot noch vielschichtiger machen. In diesem Zusammenhang empfehle ich gerne, sich den Plot als Zwiebel vorzustellen. Wer sich mit Gedichtinterpretation beschäftigt wird wohl wissen was gemeint ist. Für Lyrikmuffel: Gedichte erhalten meist durch den Verfasser eine zweite Sinnebene, indem verschiedene Stilmittel, wie beispielsweise Metaphorik verwendet werden. Gleiches kann man bei Romanen oder Kurzgeschichten getan werden. Das bedeutet konkret, dass es möglich ist, eine zweite Handlungsebene (oder mehr) einzubauen, die parallel zur Hauptebene verläuft. Beispiel: Hr. Bieder wird von der A refrigerator to purchase levitra up amount rosacea lexapro price the use exactly best price viagra sell at…

Read More

Kreatives Schreiben – Der Versuch einer Begriffsklärung

Wenn wir uns mit der Schriftstellerei beschäftigen, ob als Hobby oder hauptberuflich, stoßen wir zwangsläufig auf den Begriff „Kreativ“. In Verbindung mit dem Schreiben wird daraus „Kreatives Schreiben“. Aber was bedeutet „Kreativ“ überhaupt? Und ist Schreiben nicht immer kreativ? Nein. Der Begriff „Kreativ“ leitet sich von dem lateinischen Wort „creare“ ab. Frei übersetzt bedeutet das Wort „etwas (neues) schaffen, herstellen“. Das heißt also, kreatives Schreiben bezeichnet im ursprünglichen Sinne das Schaffen eines neuen Textes. Folgt man diesem Gedanken weiter, liese sich daraus folgern, der Autor der Fernsehzeitung oder die Schafferin der wöchentlichen Horoskope widmet sich regelmäßig dem kreativen Schreiben. Sachlich gesehen zumindest. Das „Kreativ“ kann sich also nicht auf das…

Read More